Die Nationalfrucht Jamaikas, Ackee (Blighia sapida), ist auch Bestandteil des Gerichts Ackee und Kabeljau.

Obwohl die Ackee nicht auf Jamaika heimisch ist, hat sie eine bedeutende historische Bedeutung. Sie wurde wahrscheinlich mit einem Sklavenschiff aus Westafrika auf die Insel gebracht. Heute gedeiht sie hier prächtig und bringt jedes Jahr eine große Menge essbarer Früchte hervor.

Unter idealen Bedingungen kann der Ackee-Baum eine Höhe von 15,24 m (50 Fuß) erreichen. Er produziert große rote und gelbe Früchte mit einer Länge von 7,5 bis 10 cm (3-4 in.). Wenn diese Früchte reif sind, platzen sie auf und enthüllen glänzende, schwarze, runde Samen auf einem gelben Kern, der teilweise essbar ist.

Die Farbe des Kerns unterscheidet die beiden Hauptarten von Ackee. “Butter” hat eine weiche, gelbe Schale, während “Käse” hart und cremefarben ist. Ackee enthält ein Gift (Hypoglcin), das durch richtiges Ernten und Kochen zerstört wird. Die Früchte sollten erst gepflückt werden, wenn sich die Schoten auf natürliche Weise geöffnet haben. Außerdem muss die Schale gründlich von roten Fasern befreit und das Kochwasser verworfen werden.

Ethymologie

Ackee ist vom ursprünglichen Namen Ankye abgeleitet, der aus der ghanaischen Twi-Sprache stammt. Der botanische Name der Frucht, Blighia Sapida, wurde zu Ehren von Kapitän William Bligh aus “Meuterei auf der Bounty” vergeben, der 1793 Pflanzen der Frucht von Jamaika nach England brachte.

Kapitän Bligh war auch für die Einfuhr der ersten Brotfrucht nach Jamaika verantwortlich. Die Ackee war der Wissenschaft bis dahin unbekannt. Dr. Thomas Clarke, einer der ersten Vermehrer des Baumes, führte ihn 1778 in den östlichen Parishes ein.

Verwendung

Der einzige Ort, an dem die Frucht in großem Umfang konsumiert wird, ist Jamaika. Sie wurde jedoch auf den meisten anderen karibischen Inseln (z. B. Trinidad, Grenada, Antigua und Barbados), in Mittelamerika und Florida eingeführt, wo sie unter anderen Namen bekannt ist und wirtschaftlich nicht gedeiht. Jamaikanisches Ackee in Dosen wird heute exportiert und auf Märkten verkauft, die von jamaikanischen Auswanderern besucht werden.

Ackee ist eine köstliche Frucht, die als eine der größten Delikatessen Jamaikas gilt, wenn sie gekocht und mit Gewürzen und gesalzenem Fisch oder gesalzenem Schweinefleisch zubereitet wird.

Akee Frucht zubereitet
Akee Frucht zubereitet
« Back to Glossary Index