Bleib einen Moment stehen, sieh dich sich um und frage dich, ob dies die Lebensqualität ist, die du dir erhofft hast. Wenn du mit “Nein” geantwortet hast, dann lautet meine Frage an dich: “Warum nicht? “Was tust du, um dein Leben zu verändern?” Die meisten Menschen, die gefragt worden sind, was sie getan haben, um ihr Leben zu verändern, sagen: “Es hat keinen Sinn, weil……” und andere Ausreden.

Aber so muss das nicht sein. Der erste Schritt, um aus dem Trott herauszukommen, ist, mit den Ausreden aufzuhören und Verantwortung für die Qualität seines Lebens zu übernehmen. Du kannst deine Lebenssituation heute ändern. Woher ich das weis? Ich weiß es, weil es andere taten und schafften. Es wird immer Hindernisse geben, aber keine, die nicht überwunden werden können. Die einzige Voraussetzung ist der Wunsch nach Veränderung. Mark Twain sagte einmal: “Es ist nicht die Größe des Hundes im Kampf; es ist die Größe des Kampfes im Hund. Wenn dein “Wollen” bzw. Wille stark genug ist, kannst du fast alles erreichen, was du dir vorgenommen hast. Es benötigt nur noch zweier Hauptzutaten: Fleiß und Geduld!

Der zweite Schritt, um aus dem Trott herauszukommen, ist der Schritt aus dem Trott im Mentalen und, wie es in der Nike-Werbung heisst: “Just Do it”. Es gibt nicht “den” richtigen Zeitpunkt um den Kurs zu ändern. Vielleicht gelingt es dir beim ersten Mal nicht, aber du musst es weiter versuchen. Der Erfolg wird mit Beharrlichkeit kommen. Erinnere dich an das alte Sprichwort “Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens”. Mache dir keine Sorgen, einen Fehler zu machen. Albert Einstein sagte einmal: “Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas Neues ausprobiert.” Mache nur nicht den gleichen Fehler 2, 3 oder gar mehrere Male!

Also steige jetzt in dein neues Leben ein! Nutze die Chance, und wie William Durant, der Gründer von General Motors, sagte: “Vergessen Sie die Fehler der Vergangenheit. Vergessen Sie Misserfolge. Vergessen Sie alles außer dem, was Sie jetzt tun werden, und tun Sie es.